+49 (0) 9503 - 80 99 999
0900 - 17 28 773 (€1.86/Min.)
0Item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

EUSANET bietet für Geschäftskunden ab sofort 30 Mbit/s schnelle satellitengestützte Dienste

06.12.2016

Bischberg, 6. Dezember 2016 – Auf der Unternehmensseite steigt der Bedarf an schnellen und vor allem sicheren Internetzugängen. Daher bietet die EUSANET, Spezialist und führende Anbieter satellitengestützter Systeme, ab sofort für Geschäftskunden bis zu 30 Mbit/s schnelle Dienste an. Diese Lösungen bieten zudem einen weiteren wichtigen Vorteil. Mit einem Upstream von bis zu 6 Mbit/s erhalten Geschäftskunden einen rasant schnellen Rückkanal für den Versand eigener kritischer Daten und die Nutzung von Cloud-Diensten. Die meisten derzeit im Markt angebotenen terrestrischen Verbindungslösungen sind zum Teil deutlich langsamer.

Mit dem Anstieg der angebotenen Downloadgeschwindigkeit von 22 Mbit/s auf 30 Mbit/s im Geschäftskundenbereich ist der neue Dienst der EUSANET fast doppelt so schnell wie ein herkömmlicher DSL-Anschluss und liegt sogar über VDSL-25. Hiervon profitieren vor allem Geschäftskunden, an deren Standorten an den Randlagen der Großstädte und im ländlichen Raum auf absehbare Zeit kein Ausbau terrestrischer Netze vorgesehen ist. Die EUSANET kombiniert zudem auf Wunsch die schneller gewordenen satellitengestützten Breitbandzugänge mit maßgeschneiderten Back-up Lösungen für den Aufbau privater Netze, die von öffentlichen Internetnetzen unabhängig sind. Unternehmen können sich so vor terrestrischen Netzausfällen schützen und den Fortbestand ihrer unternehmenskritischen Datenkommunikation mit eigenen Standorten und Kunden sichern.

„Im Gegensatz zu privaten Haushalten wurden Unternehmen in der bisherigen politischen Diskussion über den Breitbandausbau sträflich vernachlässigt. Unser neues Angebot ist daher eine echte Alternative vor allem für kleine und mittlere Unternehmenskunden, für deren Standorte es keine terrestrischen Breitbandperspektiven gibt. Zudem ist durch den massiven Netzausfall bei der Telekom eine breite Diskussion über den Schutz kritischer Unternehmensdatenkommunikation und Back-up Lösungen in Gang gekommen, die auf unterschiedlichen Breitbandzugangstechnologien basieren und vor einem Blackout schützen“, betont Stephan Schott, Geschäftsführer der EUSANET.

« zurück
© Developed by CommerceLab