+49 (0) 9503 - 80 99 999
0900 - 17 28 773 (€1.86/Min.)
0Item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Flexus Sat Tarif, der Tarif der sich selbst anpasst

FLEXUS AKTIONS Tarif > keine einmalige Kosten!!

So niedrig wie: 54,90 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (Versandgewicht 0 kg)

(Auf Lager)

  • Flexus Sat Tarif, der Tarif der sich selbst anpasst Flexus Sat Tarif, der Tarif der sich selbst anpasst

FLEXUS AKTIONS Tarif > keine einmalige Kosten!!

Kurzübersicht

Tarif-Automatik "FlexusSAT" (alle Tarif-Details siehe unten unter Artikelbeschreibung!):
Der Tarif beginnt jeden Monat bei 18,90€ Monatsgebühr, sobald der Kunde im laufenden Monat über 2 Gbyte Datenvolumen genutzt hat, wird die Monatsgebühr automatisch auf 29,90€ erhöht. Sobald die Nutzung nun 10 Gbyte im laufenden Monat überschreitet wird die max. Gebühr von 54,90€ berechnet. Im folgenden Abrechnungszeitraum beginnt die Monatsgebühr wieder bei 18,90€. Abrechnungszeitraum ist 26. bis 25. des Folgemonats.
Die Bandbreite beträgt bis zu 6.000 kbit im upload und bis zu 20.000 kbit im download
Es wird eine einmalige  "Tarifvorauszahlung" in Höhe einer maximal Gebühr von 54,90€ berechnet, da immer erst am 26. des Monats die Abrechnung für den laufenden Zyklus erfolgt.

So niedrig wie: 54,90 €

Einmalige Kosten: 0,00 €

* Pflichtfelder

Einmalige Kosten: 0,00 €

Details

Produktinformationsblatt gemäß § 2 TKTransparenzV (Link)

WICHTIGE Informationen zum Tarif  (Leistungsbeschreibung): Details Ausblenden

  • Tarif-Automatik "FlexusSAT": Der Tarif beginnt jeden Monat bei 18,90€ Monatsgebühr, sobald der Kunde im laufenden Monat über 2 Gbyte Datenvolumen genutzt hat, wird die Monatsgebühr automatisch auf 29,90€ erhöht. Sobald die Nutzung nun 10 Gbyte im laufenden Monat überschreitet wird die max. Gebühr von 54,90€ berechnet. Im folgenden Abrechnungszeitraum beginnt die Monatsgebühr wieder bei 18,90€. Abrechnungszeitraum ist 26. bis 25. des Folgemonats.
  • Die max. Bandbreite beträgt 6.000 kbit/s im Upload und 20.000 kbit/s im Download.
  • Eingehende Verbindungen (z.B. DynDNS Dienste) sind aus Sicherheitsgründen nicht möglich.
  • Telefonflatrate (basierend auf VoIP) in das deutsche Festnetz bzw. europische Festnetz kann gegen Aufpreis gebucht werden. Voraussetzung für die Telefonie ist ein von EUSANET freigegebens Endgerät (wird ausschließlich von EUSANET konfiguriert und ausgeliefert), da ohne dieses eine Funktion nicht gewährleistet werden kann. Die VoIP-Flatrates dürfen nur zur privaten Nutzung gebucht werden.
  • Es wird eine Gebühr von einmalig 54,90€ bei FlexusSAT als Tarif-Vorauszahlung erhoben (da die monatliche Abrechnung immer erst am Ende des Monats erfolgt), welche am Ende der Vertragslaufzeit zurückerstattet/ verrechnet wird.
  • Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate, die Kündigungsfrist 2 Monate. Wird der Vertrag nicht gekündigt so verlängert sich dieser um die Mindestvertragslaufzeit, jedoch max. um 12 Monate.
  • Rechnungen werden grundsätzlich nur per Email verschickt, bzw. stehen im Kundencenter zum Download bereit, eine Aussendung zusätzlich per Post muss mit 5,00€ pro Monat extra berechnet werden
  • Vertragsstart ist Aktivierungsdatum bzw. 7 Tage nach Versand. Es wird immer der volle Monat gerechnet und berechnet.
  • Am Satelliten Modem kann nur 1 Endgerät angeschlossen werden. Möchten Sie mehr als 1 Gerät oder WLAN nutzen, so empfehlen wir unseren Router (SAT_SPEED VoIP WLAN Router). Diese wird auch für die Telefonie benötigt.
  • ***Der FlexusSAT Tarif ist eine Flatrate, das bedeutet es entstehen keine weiteren Zusatzkosten, jedoch greift ab einem Übertragungsvolumen von 30 GB innerhalb der zurueckliegenden 4 Wochen das „FUP“ (Fair use Prinzip), das bedeutet die Bandbreite kann auf bis zu 384 kbit/s down und 64 kbit/s up reduziert werden. Wir behalten uns das Recht vor bei Kapazitätsengpässen (Peakzeit) Bandbreitenintensive Anwendungen wie z.B. Streaming, P2P etc. in der maximalen Bandbreite einzuschränken, insbesondere wenn der Kunde das durchschnittliche Datenvolumen der Kunden im jeweiligen Tarif überschritten wurde. Der Durchschnitt kann jederzeit im Kundenbereich unter Traffic-Check eingesehen werden. Dies tritt nur bei Engpässen in Kraft und dient der allgemeinen Netzwerkstabilität.

    Alle Internetzugänge sind fest auf den im Vertrag angegebenen Standort festgelegt, eine Änderung ist nur möglich nachdem eine Meldung des neuen Standortes erfolgt ist (sofern am neuen Standort möglich). Ein Standortwechsel (Relocation) wird mit einmalig 49,00€ berechnet.

    Die Paketverzögerung (Delay) beträgt aufgrund der Internetzuführung bei diesen Tarifen ca. 650-700ms, daher kann es bei zeitkritischen Anwendungen evtl. Probleme geben. Bitte fragen Sie hier bei uns nach.

    Vertragsangebot
    Ich habe verstanden und akzeptiert das diese Bestellung ein Vertragsangebot ist, aus dem monatliche Kosten entstehen und erst durch Annahme (schriftliche Bestätigung) der EUSANET GmbH gültig ist.

    VoIP-Verfügbarkeit / Notruffunktion/ VoIP Flatrate DetailsAusblenden

    Mir ist bekannt, dass auf die Verfügbarkeit von VoIP (Voice over IP = Telefonie über das Internet) keine Garantie gegeben werden kann. Dies ist nicht möglich, da VoIP das Internet nutzt und dieses selbst keine garantierte Verfügbarkeit garantiert. Notrufe im Rahmen der Verfügbarkeit des Internets sind nur mit einer Ortsnetzrufnummer oder einer portierten Rufnummer möglich. Die Ortsnetzrufnummer kann nur dem entsprechenden (und in der Auftragsbestätigung angegebenen) Vorwahlbereich zugewiesen werden. Notrufe sind ebenfalls nur aus diesem Vorwahlgebiet möglich. Die Telefonie zählt zum "Internet-Datenvolumen" und unterliegt somit ebenfalls der "FUP", sofern keine "garantierte" Bandbreite (ausschießlich für ausgehende Telefonate) für VoIP gebucht wurde. Mir ist ebenfalls bekannt das die VoIP Flatrate bei übermäßiger Nutzung (3 Monate mit 100% über dem Durchschnitt aller VoIP Flatrate Nutzern) von der EUSANET GmbH gekündigt werden kann.  Voraussetzung für die Telefonie ist ein Endgerät welches von EUSANET freigegeben ist (VoIP WLAN Router), da ohne diesen eine Funktion nicht gewährleistet werden kann.

    Leistungsbeschreibung VoIP (Telefonie) Link

    Mietvertrag  für DSL Modem/ WLAN-Bridge und/oder Router bzw. SAT-Antenne zwischen der EUSANET GmbH und dem o. g. KundenDetails Ausblenden

    §1 Die gemietete Hardware bleibt Eigentum der EUSANET GmbH/ Eutelsat Gruppe und wird dem Kunden nur als Leihgerät überlassen.

    §2 Der Kunde ist zum sorgfältigen Umgang mit dem ihm überlassenen Gerät verpflichtet. Bei gemieteter Hardware kann dem Kunden bereits genutzte Hardware zur Verfügung gestellt werden. Gegebenenfalls kommen gebrauchte, jedoch technisch einwandfreie Geräte zum Einsatz. Es gibt keinen Anspruch auf neue Hardware.

    §3 Nach Vertragsbeendigung verpflichtet sich der Kunde innerhalb von 14 Tagen die Hardware in einwandfreiem Zustand originalverpackt an die EUSANET GmbH zurück zu senden. Dies geschieht auf Kosten und Risiko des Kunden. Weiterhin hat die Rücksendung der Hardware in Originalverpackung - und falls mit Umverpackung ausgeliefert - auch in Umverpackung gepackt, zu erfolgen. Eine fehlende/beschädigte/unvollständige Verpackung wird mit einer Pauschale in Höhe von 20,00 € in Rechnung gestellt.

    §4 Der Kunde haftet für Beschädigungen und/oder Veränderungen (Farbe, etc.), die über die üblichen Witterungsverhältnisse hinaus entstanden sind, was eine Wertminderung der Hardware zufolge hat. Sofern ein Ersatz der Hardware (oder einzelner Bauteile) nötig ist, erfolgt dies zu Lasten des Kunden. Ausgenommen ist natürlich, dass der Grund für den Austausch durch die EUSANET GmbH verschuldet ist.

    §5 Bei gemieteter Hardware wird die Hardware mit  399,00 € (Sat.Antenne 99,00, Modem 249,00 oder Tria 249,00 €) in Rechnung gestellt, wenn diese nicht fristgerecht innerhalb von 14 Tagen nach Kündigung vollständig und unbeschädigt zurückgesendet wird.

    §6 Ein Defekt der Hardware entbindet nicht von der Laufzeit und entstehenden Nutzungsentgelten. Eine verschuldensunabhängige Garantiehaftung (§ 536 a Abs. 1, Fall 1 BGB) ist ausgeschlossen. Die EUSANET GmbH übernimmt keine Haftung für technische Veränderungen der Hardware durch den Kunden

    §7 Der Kunde hat kein Anrecht auf Neuware, die EUSANET GmbH stellt meist gepruefte Gebrauchtware zur Verfügung. Die Gewährleistungsfrist beträgt generell 24 Monate. Bei defekten ausserhalb der Gewährleistungsfrist hat der Kunde für Ersatz zu sorgen, dies geschieht auf eigene Kosten. Die Eusanet GmbH stellt hier gebrauchte Bauteile zu fairen Konditionen zur Verfügung

    §8 Die Rücksendung der Hardware an die EUSANET GmbH muss in jedem Fall ausreichend frankiert erfolgen.

    Zusatzinformation

    Lieferzeit 3 - 10 Tage (je nach Zahlungsweise)